Astrid Therstappen - Atemtherapeutin

Atem bewegt

Indikationen

Die Anwendungsbereiche der Atemtherapie sind vielfältig. Sie wirkt unterstützend und als begleitende Therapie bei:

  • Erkrankungen der Atmungsorgane und des Atems (z.B. Asthma bronchiale, Emphysem, chronische Bronchitis, Hyperventilation)
  • Funktionelle und degenerative Störungen des Bewegungssystems, Verspannungen, Haltungsschäden
  • Erkrankungen des Verdauungs- und Herz- Kreislaufssystems
  • Funktionelle Stimmstörungen
  • Psychovegetative Spannungs- und Erschöpfungszustände, Stress
  • Rehabilisationen nach Operationen und Krankheiten
  • Krebs, MS, Parkinson
  • Pubertät, Schwangerschaft, Klimakterium
  • Depressive Verstimmungen, Ängste, Selbstwertprobleme
  • Selbsterfahrung durch Verbesserung der Erlebnis- und Wahrnehmungsfähigkeit
  • Prävention
  • Mobilisierung der Lebenskraft